Aktuelle Informationen

Siehe auch Archiv 2011, 2012, 2013 und 2014

17. Okt. / Hugo Bohren in "seiner " Etzlihütte

Die hintere Gaststube wurde nach Hugo Bohren benannt. Hugo und seine Grosszügigkeit werden uns ewig in Erinnerung bleiben. Peter Frei, Ehrenpräsident des SAC Thurgau und Fredy Duss von der Bank Julius Bär, begleiteten Hugo in die Etzlihütte. Herrliche Herbststimmung und Bergwetter. So könnte die Saison ewig dauern.

12. Okt. / Chrüzlipass mit Kreuz

Ursprünglich war der Chrüzlipass ein wichtiger Verbindungsweg zwischen dem 1400 Jahre alten Benediktinerkloster Disentis und den Klöstern in Einsiedeln und Engelberg. Im Jubiläumsjahr des Kloster Disentis wurde nun ein Schmiedeeisen-Kreuz auf der Passhöhe installiert. Das Kreuz soll auch die Verbundenheit der Kantone Graubünden und Uri signalisieren.

Unter der Leitung von Brugger Curdin, Hotelier vom Hotel Krüzli in Sedrun, wurde das Kreuz fachgerecht montiert. Wir offerierten den Kreuzspendern ein Apero unter freiem Himmel. Das Kreuz steht auf der Kantonsgrenze von Graubünden und Uri. Darauf wird angestossen. Ein Erinnerungsbild für die Nachkommen. Auch unsere Gäste von der Etzlihütte werden daran Freude haben.

4. Oktober / Spontane Hilfe

Paul, der Hüfihüttenwart, besuchte uns und stellte sich spontan als Helfer zur Verfügung. Hüfi-Paul in Aktion. Nochmals herzlichen Dank.

30. Sept. / Adieu Erika

Wir danken Erika ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit. Die Hütte ist bis auf Weiteres bewartet und gerne nehmen wir ihre Reservation entgegen.

20. September / Glamourös daneben

08.56 Uhr 10.21 Uhr 11.29 Uhr 13.12 Uhr 14.58 Uhr 15.38 Uhr 16.38 Uhr

29.Sept. / Wöschtag

Wöschtag in der Etzlihütte. Im Nu werden die Duvets im Winde getrocknet.

Wie schon oft in diesem Sommer, mussten wir nach "Meteo" Stornierungs-E-Mails lesen und am nächsten Tag zum Himmel blicken und feststellen: Es ist mal wieder viel mehr fründli als in Züri.

13. September / Schlussspurt

Für diese Saison die letzte Versorgung aus der Luft. Bald geht es wieder runter ins Tal. "Schnitz und Drunder" eine der vielen Urner Spezialitäten.

September / Schönes Etzlital

5.Sept. / Wer ist das ?

Unsere zwei Spassvögel, Erika und Dominique.

23. / 24. August / Bei Sonne und Schnee

Frischer Kuchen........ frisch gestrichen......... frische Wäsche........!

14. August / Bewegung im Freien unter Beobachtung der Tiere.

11. August / Erstes Lamatrekking von der Etzlihütte nach Sedrun.

Daten verloren

Verflixte Technik.
Endlich bewegt sich wieder etwas auf der HP von der Etzlihütte. Leider verloren wir sämtliche Daten unserer Home Page.
Die Rettung der einzelnen Daten war sehr aufwendig. Mit Verspätung liefern wir nun ein paar Eindrücke vom ersten August.

7. August / Die Liebe zum Detail

Die gesammelten Eierschwämme, grossen Dank an Hans, werden vorsichtig von Geri gereinigt. Die Blumendekoration wird von Robi perfekt gestaltet.

1. August / Alphorn und Höhenfeuer

Hansruedi bezaubert mit seinem Alphorn die Gäste der Etzlihütte. Heimatliche Klänge und Höhenfeuer in den schönen urner Bergen. Bis weit ins Tal kann mann das Höhenfeuer sehen.

19. Juli / Viel Sonne, viel Abfall

Vom Bergseeli "Lai Selvadi " mit Blick zur Sunnig Wichel. Den Abend bei angenehmen Temperaturen auf der Terrasse geniessen. Abfallabfuhr made in Etzli.

10. Juli / Regen macht schön

Infolge fehlender Gäste, wegen den Wetterprognosen, haben wir genügend Zeit uns, für die strengen Zeiten, vorzubereiten. Die hartgesottenen Jaggys aus Südafrika scheinen das Hudelwetter zu geniessen. Vorsichtig bahnen sie sich einen Weg nach Bristen. Ein Naturabenteuer, diesmal in den Urner Alpen, bereichern ihr Repertoire.

3. 4. Juli / Das Etzliteam vergrössert sich



Erika ist zusammen mit zwei Gepäckträgerinnen, Mutter und Kollegin, eingetroffen. Sie wird das Etzliteam für die nächsten drei Monaten tatkräftig unterstützen.